Zurück

 

 

07.03.17

 

Anziehungskraft der ITB Berlin auch 2017 erneut stark

 

Messehallen komplett belegt – Rund 10.000 ausstellende Unternehmen aus 184 Ländern und Regionen – Offizielles Partnerland Botswana beispielgebend für nachhaltigen Tourismus – ITB Berlin Kongress mit Schwerpunktthema „Safety & Security“ und „Künstliche Intelligenz“ –Neues Segment Medical Tourism – Boomsegment Travel Technology weiter auf Wachstumskurs – ITB China Premiere 2017 in Shanghai – Berlin Travel Festival Preview für 2018

 

Die internationale Tourismuswirtschaft sieht sich gegenwärtig vielen Herausforderungen gegenüber. So wirft die aktuelle geopolitische Lage bei Urlaubern Fragen zur Sicherheit bei Reisen auf. Die ITB Berlin setzt sich vom 8. bis 12. März 2017 mit den brisantesten Themen auseinander und ist auch in ihrer 51. Auflage hervorragend aufgestellt. Auf der Leitmesse der weltweiten Reisebranche fehlt von Reisezurückhaltung jede Spur: Die 26 Hallen des Berliner Messegeländes sind wieder komplett belegt. An den fünf Messetagen präsentieren sich mehr als 10.000 ausstellende Unternehmen aus 184 Ländern an 1.092 Messeständen auf 160.000 Quadratmetern und zeigen die neuesten Produkte und Trends der globalen Tourismusbranche.

 

Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH: „Als weltweit wichtigstes Netzwerk der Tourismusindustrie macht die ITB Berlin vor allem eines: Sie verbindet Menschen. Millionen von persönlichen Treffen auf der ITB Berlin schaffen vor allem eines – Vertrauen. Vertrauen, auf das wir im Geschäftsleben in einer durch die Digitalisierung und Globalisierung schwieriger zu verstehenden Welt mehr denn je angewiesen sind.“

 

Über 80 Prozent der Aussteller kommen aus dem Ausland. Die Messeveranstalter erwarten erneut über 100.000 internationale Fachbesucher und am Wochenende zusätzlich zehntausende Privatbesucher, die ihren Urlaub auch gleich vor Ort buchen können.

 

Partnerland Botswana setzt auf Nachhaltigkeit

Im Fokus steht das Partnerland Botswana, das seit 1983 ständiger Aussteller auf der ITB Berlin ist und dieses Jahr mit 39 Ausstellern vertreten ist. Botswana informiert über sein breit gefächertes Angebot in Halle 20. Dabei steht vor allem ökologisch nachhaltiges Reisen im Vordergrund. Zusätzlich können Besucher in Halle 4.1 traditionelle Tänze oder Kunsthandwerk aus Botswana bestaunen. Am Vorabend der Messe richtet das Partnerland einen spektakulären Empfang auf der ITB Eröffnungsfeier im CityCube Berlin aus.

 

ITB Speeddating Day: 2.800 Termine an einem Tag

Wertvolle Kontakte an nur einem Tag knüpfen: Mit gleich zwei Speed Dating-Formaten vernetzt die ITB Berlin in diesem Jahr an einem Tag Einkäufer und Blogger mit Austellern aus aller Welt am 9. März 2017.

 

Zum dritten Mal wird das ITB Speed Networking am Vormittag des ITB-Donnerstag stattfinden, bei dem sich exklusiv interessierte Top-Einkäufer des ITB Buyers Circle und Aussteller am Vormittag in kurzen Terminen kennenlernen und austauschen können. Mehr als 1.000 vereinbarte Termine wurden bereits vor der Messe organisiert. Im exklusiven ITB Buyers Circle versammeln sich 1.000 Top-Einkäufer aus Europa, Asien, Amerika, Afrika und Australien. Innerhalb von fünf Jahren hat sich der ITB Buyers Circle zum begehrten Treffpunkt für Reiseeinkäufer aus aller Welt etabliert. Rund 80 Prozent der Teilnehmer sind Direktentscheider und verfügen über mehr als eine halbe Million Euro Einkaufsbudget. Über ein Drittel der anwesenden Einkäufer verfügen sogar über zehn Millionen Euro und mehr.

 

Beim ITB Blogger Speed Dating am Nachmittag lernen sich Aussteller und internationale Blogger in kurzen Gesprächen kennen und besprechen dabei Kooperationsideen oder konkrete Angebote für eine künftige Zusammenarbeit. Insgesamt wurden 1.800 Termine vorab mit dem ITB Matchmaking Tool vereinbart.

 

ITB Berlin Kongress: Rüstzeug für turbulente Zeiten

Schwerpunkthemen auf dem ITB Berlin Kongress, vom 8. bis 11. März 2017, sind die sich zuspitzenden geopolitischen Krisen und die exponentiellen Technologieentwicklungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz. Der diesjährige Kongress steht ganz unter dem Motto „Disruptive Travel: Das Ende alter Gewissheiten“. Das letztjährige Schwerpunktthema „Services von humanoiden Robotern“ wird in diesem Jahr mit dem Fokus auf „Künstliche Intelligenz“ weitergeführt. Auf dem ITB Future Day, Mittwoch, 8. März 2017, werden die Megatrends in Wirtschaft und Gesellschaft sowie Schlüsselthemen der globalen Reise- und Tourismusbranche behandelt. Exklusive empirische Studienergebnisse und Best Demonstrated Practice-Beispiele von Markt- und Innovationsführern bieten wertvolle Einsichten und konkrete Entscheidungshilfen für unternehmerische Strategien und Maßnahmen. Des Weiteren informiert der ITB Hospitality Day, Donnerstag, 9. März 2017, über künstliche Intelligenz in der Service-Branche. Auf dem Destination Day 1, Mittwoch, 8. März 2017, demonstriert der Service-Roboter „Pepper“ seine Fertigkeiten live auf der Bühne.

 

Exklusive Studie zur Reisesicherheit auf dem ITB Future Day

Wie groß die Sorgen der Reisenden in wichtigen Quellmärkten des Tourismus weltweit sind und welche Informationen als hilfreich eingeschätzt werden, hat die exklusiv für den ITB Berlin Kongress durchgeführte Studie von Travelzoo, in Zusammenarbeit mit dem unabhängigen Marktforschungsunternehmen Norstat, herausgefunden. Die aktuelle Marktstudie kommt unter anderem zu dem Ergebnis, dass die Sicherheit des jeweiligen Reiseziels für 97 Prozent der weltweit befragten Teilnehmer eine wichtige Rolle spielt. Trotzdem lässt sich die Mehrheit der Befragten nicht die Lust am Reisen nehmen. Aufgrund von Sicherheitsbedenken entscheiden sich nur vier Prozent der Befragten in Großbritannien und jeweils sechs Prozent der Deutschen und Franzosen dieses Jahr gegen eine Auslandsreise.

 

Jahr des nachhaltigen Tourismus

Die Vereinten Nationen (UNWTO) haben 2017 zum Jahr des nachhaltigen Tourismus erklärt. Im Fokus stehen die ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekte, welche die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung zum Ziel hat. Auf der ITB Berlin ist der ITB CSR Day am Freitag, 10. März, ein wichtiger Impulsgeber. Prominente Vertreter aus Politik, Forschung und Wirtschaft erörtern auf dem ITB Berlin Kongress innovative Konzepte, Best Practice-Beispiele und Wirtschaftlichkeitspotentiale eines nachhaltigen Tourismus. Schwerpunktthema dieses Jahr ist Sustainable Food & Beverage in der Hotellerie und in touristischen Destinationen. Nicht nur im renommierten ITB Berlin Kongress, sondern bei vielen weiteren Veranstaltungen und Events wird das Thema CSR aufgegriffen: So wird es auch diesmal wieder vor allem auf den beiden Bühnen der Halle 4.1 ein großes Spektrum an nachhaltigen Vorträgen und Diskussionen geben.

 

Die Zukunft ist digital

Wachstum und eine hohe Dynamik prägen seit vielen Jahren die Travel Technology-Hallen und die eTravel World. Insgesamt dreißig Prozent Neuausteller verzeichnet das Segment Travel Technolgy auf der ITB Berlin. Die zunehmende Relevanz von Travel Technology wird auch durch den Anstieg von Zahlungssystemanbietern deutlich.

 

Die eTravel World ist dieses Jahr erneut komplett ausgebucht. Aufgrund der großen Nachfrage wurde sie nochmals um eine Halle vergrößert. Zusätzlich finden Besucher in Halle 7.1c etwa 60 Prozent neue Aussteller. Die gesamte eTravel World war bereits im November 2016 ausgebucht. In dem Boomsegment stellen über 70 Aussteller aus den Bereichen Social Media, Big Data und Mobile Travel Services aus. Gleichzeitig wird das Ausstellerportfolio in der eTravel World immer internationaler und zieht insbesondere Start-ups aus aller Welt an. Zum ersten Mal können sich junge Unternehmen am Freitag, 10. März, um 11.30 Uhr bei einem internationalen Start-up Pitch powered by Phocuswright beteiligen.

 

Neues Segment: Medical Tourism

Die ITB Berlin widmet dem wichtigen und wachstumsstarken Segment des Medizintourismus in diesem Jahr erstmals eine eigene Plattform. Im Medical Tourism Pavillon in Halle 3.2 können Leistungsträger aus dem medizinischen Bereich sowie Hotels und Destinationen mit entsprechenden Angeboten ihre Produkte und Dienstleistungen vorstellen.

 

Neben Vorträgen und Präsentationen wird am Donnerstag, 9. März, von 15 bis 16 Uhr auch eine Medical Networking Reception im Medical Tourism Pavillon in Halle 3.2 stattfinden.

 

Insgesamt hohe Ausstellernachfrage

Auf der 51. ITB Berlin ist die Nachfrage der Aussteller ungebrochen. Voller Optimismus präsentiert sich die Türkei wieder in einer eigenen Halle. Der wirtschaftlichen Krise in Indien trotzen die Aussteller des Subkontinents in Halle 5.2b, die erneut komplett ausgebucht ist. Bei den Ausstellern aus Europa haben Kroatien in Halle 1.2, Frankreich und Portugal in Halle 1.1 und Tschechien in Halle 7.2 b ihre Stände erweitert. Auch die Asienhalle 26 ist wieder ausgebucht und mit Wartelisten belegt. Indonesien freut sich über größere Standflächen. HanaTour, eines der größten Reiseunternehmen aus Korea, wird als Individualaussteller erstmalig dabei sein. Aus China erweitern die Stände von Caissa Travel Management, Beijing Nimbus Travel, China Inbound und der Dossen Hotel Group die Produktpalette aus einem der wichtigsten touristischen Wachstumsmärkte Asiens. Das Wachstumspotential der Staaten im Mittleren Osten spiegelt sich auch auf der ITB Berlin wider. Insgesamt versammeln sich 32 große Hauptaussteller aus dem Mittleren Osten auf der ITB Berlin, darunter verzeichnen dieses Jahr zum Beispiel die Vereinigten Arabischen Emirate und Qatar Airways mit rund 3.380 Quadratmetern sowie Saudi-Arabien mit mehr als 300 Quadratmetern größere Standflächen. Um 100 Quadratmeter erweitert hat die USA ihre Ausstellungsfläche. Australien hat seine Standfläche in diesem Jahr ebenfalls vergrößert und Nachbar Neuseeland präsentiert sich dieses Jahr als Individualaussteller in Halle 5.2a. Bei Ausstellern aus Afrika und Europa gibt es Wiederkehrer: Die Länder Togo und Senegal sind nach längerer Abwesenheit zurück und in Halle 21 zu finden. Ebenfalls wieder auf die ITB Berlin zurückgekehrt ist Andorra in Halle 2.1.

 

Mehr Platz eingeräumt wird dieses Jahr dem Convention & Culture Partner Slowenien in Halle 17. Das grüne Land sponsert auch die WLAN-Anbindung auf dem gesamten Messegelände der ITB Berlin. In Halle 9 entdecken Besucher dieses Jahr mehr Hotels, darunter auch größere Stände von Hyatt Hotels & Resorts, Hilton, AccorHotels, Jin Jiang International und Expedia. Die Deutsche Hotel & Resort Holding ist dieses Jahr erstmals auf der Messe und in Halle 9 anzutreffen. Neu ist auch Airbus als Aussteller in Halle 25. Dort tritt erstmals Aeroflot mit einem eigenen Stand auf. In Halle 14.1 sind deutlich mehr Autovermietungen und Reiseveranstalter vertreten.

 

ITB goes China

Die ITB Berlin veranstaltet in diesem Jahr erneut das Networkingevent „ITB Chinese Night“, um Interessierten den Zugang zum chinesischen Reisemarkt zu erleichtern. Als internationale Marke ist die ITB Berlin inzwischen über die Grenzen hinweg ein renommierter Name. Mit der neuen ITB China, 10. bis 12. Mai 2017, in Shanghai wird die ITB Berlin ihre Marktposition in Asien weiter ausbauen und stärken.

 

LGBT größer und bunter

Das stark wachsende Segment LGBT punktet dieses Jahr mit einer neuen Presentation Corner, in der Aussteller ihre aktuellen LGBT-Angebote vorstellen. Mittlerweile steht die ITB Berlin für das weltweit größte Angebot an Urlaubsmöglichkeiten aus diesem Bereich. Die Vorträge in der Halle 21b und beim ITB Berlin Kongress drehen sich unter anderem um die weltweit erste Reisekampagne mit Transgender Models, erfolgreiche Geschäftsmodelle zur Erschließung dieses Marktes und LGBT-freundliche Reiseziele. Im LGBT Pavillon sind dieses Jahr auch zahlreiche neue Aussteller zu finden, darunter Hornet.com, Illinois Office of Tourism, Aspen Snowmass mit Informationen zu ihrer großen LGBT Skiweek, die Belmond Hotelgruppe sowie ALAT.LGBT Latin American LGBT Travel Association. Etliche Neuzugänge verzeichnet die Messe auch aus Spanien mit der Worldpride Madrid 2017, der Region Valencia und Benidorn, ELLA – Lesbina Travel aus Mallorca sowie dem Tourist Board Arona aus Teneriffa.

 

Noch mehr Arbeitgeber im ITB Career Center

So viele Arbeitgeber wie nie zuvor präsentieren im Career Center in Halle 11.1 ihre Angebote. Branchengrößen wie DER Touristik, Marriott International und Sixt Autovermietung sind mit eigenen Ständen vertreten. Am Stand des Exklusivpartners Bundesagentur für Arbeit informieren Personalverantwortliche unter anderem von Accor Hotels, Adina Apartment Hotels, Cruise Net Hamburg, Eurowings und Viking River Cruises über aktuelle Arbeits- und Ausbildungsplätze. Allein 100 aktuelle Tourismusstellen stehen an der Jobwand zur Wahl – von Ausstellern der ITB Berlin sowie aus der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit.

 

Vielfältiges Kulturangebot

Die CULTURE LOUNGE feiert dieses Jahr zehnjähriges Jubiläum und ist 2017 noch größer als zuvor. Kulturinteressierte Reisende und Fachbesucher treffen in Halle 16 und zusätzlich in Halle 15.1 über 70 Aussteller aus 9 Ländern. Kulturpartner der Kulturhalle der ITB Berlin ist Flandern. Ein fester Bestandteil der CULTURE LOUNGE ist die CULTURE CONFERENCE LOUNGE, in der ein kulturtouristisches Fachprogramm mit Vorträgen und Präsentationen angeboten wird.

 

Exklusive Preview des Berlin Travel Festivals 2018

Die Messe Berlin ist Partner und Unterstützer des Berlin Travel Festivals, das vom 9. bis 11. März 2018 in der Arena, Berlin-Kreuzberg, den Startschuss gibt. Auf der diesjährigen ITB Berlin gibt das Berlin Travel Festival schon ein Jahr vor dem offiziellen Launch einen ersten Einblick. Eine exklusive Vorschau in Form einer interaktiven Ausstellung ist vom 8. bis 10. März 2017 im Marshall-Haus auf der weltweit größten Reisemesse zu sehen. Highlight ist das Bühnenprogramm unter dem Motto „People, Places and Memories”. Das innovative Format, eine Mischung aus Concept Store für Endverbraucher und neuartige Fachmesse für die Branche, ist eine neue Plattform, die für Austausch, Inspiration und Entdeckung steht.

 

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin 2017 findet von Mittwoch bis Sonntag, 8. bis 12. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Samstag, 8. bis 11. März 2017. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Branche. Der Eintritt zum ITB Berlin Kongress ist für Fachbesucher kostenlos.

Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb-kongress.de. Slowenien ist der Convention & Culture Partner der ITB Berlin 2017. Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2016 stellten mehr als 10.000 Aussteller aus 187 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 180.000 Besuchern, darunter 120.000 Fachbesuchern, vor.

 

 

Zurück