Zurück

 

 

17.04.10

 

Aschewolke - Deutsche Flughäfen bis 14 Uhr geschlossen - Keine Starts und Landungen bis Samstag / Überflüge wieder möglich

 

Die Aschewolke, die nach dem Vulkanausbruch auf Island über Deutschland hinweg zieht, hat sich im gesamten Bundesgebiet ausgebreitet. Aus Sicherheitsgründen müssen alle 16 internationalen Flughäfen bis Samstag, 14Uhr, geschlossen bleiben. Auch an den Regionalflughäfen in Deutschland findet bis auf weiteres kein Verkehr statt.

 

Überflüge dagegen sind wieder möglich. Seit Freitag, 19Uhr, kann Deutschland in einer Höhe von 36.000 Fuß(ca. 12 km) oder höher wieder überflogen werden. Über die weiteren Maßnahmen im deutschen Luftraum wird je nach Wetterlage entschieden. Die DFS steht dabei in enger Kooperation mit dem Deutschen Wetterdienst.

 

Die DFS empfiehlt allen Passagieren, die für das Wochenende einen Flug gebucht haben, sich mit ihrer Fluggesellschaft in Verbindung zu setzen. Weil die Flugpläne der Airlines komplett durcheinander geraten sind, wird es auch nach Auflösung der Aschewolke zu erheblichen Verzögerungen im Luftverkehr kommen.

 

 

Zurück