Zurück

 

 

17.04.12

 

Rund 75 Millionen Fluggäste zahlten in 2011 Flugticketsteuer

 

Wiesbaden(ots) - Im Jahr 2011 zahlten laut Steueranmeldungen rund 75 Mill. Fluggäste für ihren Flug von deutschem Boden aus Luftverkehrsteuer - auch bekannt als Flugticketsteuer. Dies teilt das Statistische Bundesamt(Destatis) anlässlich der am 18. April 2012 in Friedrichshafen beginnenden internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt mit. Je nach Flugentfernung werden unterschiedliche Steuersätze erhoben. Der überwiegende Teil der Fluggäste(85%) musste den niedrigsten Satz von 8 Euro entrichten. Der mittlere Satz von 25 Euro betraf 4% der Passagiere und der höchste Satz(45 Euro) 12%.

 

Die Luftverkehrsteuer gilt für alle ab dem 01.09.2010 getätigten Flugbuchungen mit einem Abflugdatum ab dem 01.01.2011 und wird nur auf Passagierflüge erhoben. Sie fällt auf Flügen an, die von deutschen Flughäfen starten.

 

(Quelle: ots 17.04.2012)

 

 

Zurück