Zurück

 

 

19.04.10   7Uhr

 

Aschewolke - Keine Starts und Landungen bis Montag 20Uhr

 

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Wetterlage sind die Lufträume der Flughäfen in Deutschland bis voraussichtlich Montag 20Uhr geschlossen.

 

Grundlage für diese Entscheidung sind die Wetterprognosen des „Volcanic Ash Advisory Centre“ (VAAC) in London, das vom britischen Wetterdienst betrieben wird. Es ist eines von weltweit neun Beratungszentren, die die internationale Zivilluftfahrt-Organisation ICAO ins Leben gerufen hat. Das VAAC ist nach ICAO-Vorgabe verpflichtet, alle sechs Stunden seine Prognose zu aktualisieren und an die nationalen Wetterdienste weiterzuleiten. In Deutschland ist dies der Deutsche Wetterdienst, der daraus Flugwetterwarnungen aufbereitet. Die Vorhersagen dienen den Piloten zur Vorbereitung der Flüge und den Flugsicherungen zur Entscheidung zur Freigabe von Flügen.

 

 

Zurück