Zurück

 

26.10.17

 

Berliner Flughäfen – Winterflugplan 2017/2018 - Von Schönefeld und Tegel die Welt entdecken

 

Der Winterflugplan ab Berlin bietet zahlreiche Ziele für jeden Geschmack. Ob Wochenendtrips zu den Weihnachtsmärkten Europas, Urlaub im Winterwunderland Skandinavien oder doch lieber Wärme und Sonne pur an den Traumstränden südlicher Inseln – es ist mit Sicherheit für jeden Urlaubstyp etwas dabei. Der neue Flugplan tritt zeitgleich mit der Umstellung auf die Winterzeit, am 29. Oktober 2017, in Kraft.

 

Flugverbindungen ab Berlin-Tegel 

-      Mit Beginn des Winterflugplans startet Eurowings 2 X täglich nach Brüssel in Belgien sowie ab dem 26. November einmal wöchentlich nach Klagenfurt in Österreich. Ab Januar 2018 erweitert die Airline ihr Flugangebot ab Berlin-Tegel um innerdeutsche Verbindungen nach München und Karlsruhe/Baden-Baden, nach Helsinki in Finnland, Kopenhagen in Dänemark, Göteborg und Stockholm in Schweden, Budapest in Ungarn, Krakau in Polen, die kanarischen Inseln Lanzarote, Fuerteventura, Teneriffa und Gran Canaria, Alicante und Malaga in Spanien, Mailand in Italien sowie Funchal auf Madeira in Portugal.

-      Kaliningrad ist neu im Flugplan ab Berlin. Die Fluggesellschaft RusLine verbindet Tegel ab dem 30. Oktober dreimal wöchentlich mit der westlichsten Stadt Russlands.

-      USA-Reisende können mit Lufthansa ab dem 8. November nach New York fliegen. Dann startet die Kranich-Airline fünfmal wöchentlich zum John F. Kennedy-Flughafen.

-      Germania weitet ihren Flugplan aus und stationiert zum Flugplanwechsel ein Flugzeug in Berlin-Tegel. Ab dem 10. November fliegt die Airline dann dreimal wöchentlich nach Tel Aviv. Ebenfalls ab Anfang November bietet die Berliner Fluggesellschaft ab Tegel Verbindungen nach Hurghada in Ägypten (einmal wöchentlich), auf die Kanarischen Inseln Gran Canaria und Fuerteventura (jeweils zweimal wöchentlich) sowie Lanzarote (einmal wöchentlich) und Teneriffa in Spanien (ebenfalls einmal wöchentlich) an.

-      Icelandair startet neu vom Flughafen Berlin-Tegel. Mit der isländischen Fluglinie können Passagiere ab dem 3. November 3 X wöchentlich nach Reykjavik, in die Hauptstadt Islands, fliegen.

-      Joon, eine Tochtergesellschaft der Air France, übernimmt ab dem 1. Dezember die Flüge der Muttergesellschaft ab Berlin-Tegel zum Flughafen Charles de Gaulle in Paris. Das Angebot von 37 Flügen wöchentlich in Richtung der französischen Hauptstadt bleibt unverändert.

-      Die französische Fluggesellschaft Aigle Azur Airline steuert ab dem 01. Dezember den Flughafen Paris-Orly an. Ab Berlin-Tegel geht es dann viermal wöchentlich in die Hauptstadt Frankreichs.

-      Ab dem 4. Dezember verbindet die polnische Fluggesellschaft LOT täglich Berlin-Tegel mit Warschau in Polen.

-      Ab dem 1. Januar 2018 nimmt Luxair die Strecke Berlin-Tegel - Saarbrücken auf. Die innerdeutsche Verbindung wird 18-mal wöchentlich geflogen.

 

Flugverbindungen ab Berlin-Schönefeld

Germania baut ihre Basis am Flughafen Schönefeld aus und stationiert zum Winterflugplan ein weiteres Flugzeug am Standort. Die Fluggesellschaft mit den Flugzeugen in grün-weißer Lackierung bietet damit ein umfangreiches Flugprogramm mit erhöhten Frequenzen und neuen Destinationen ab Schönefeld. Neu geht es künftig einmal wöchentlich künftig nach Marsa Alam und Sharm el-Sheikh in Ägypten sowie zweimal die Woche auf die Kanarischen Inseln Fuerteventura und Gran Canaria.

Die deutsche Ferienfluggesellschaft Condor fliegt für FTI ab dem 6. November einmal pro Woche nach Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Ryanair erweitert ihr Angebot ab Berlin-Schönefeld und bietet ab dem 29. Oktober täglich Flüge nach Krakau in Polen an. Jeweils zweimal wöchentlich fliegt Ryanair zudem neu nach Kerry in Irland und Eilat in Israel.

Die britische Fluggesellschaft easyJet fügt ihrem Flugplan ab Berlin zwei neue Ziele hinzu. Nach Luxemburg fliegt die orangefarbene Airline ab dem 31. Oktober dreimal wöchentlich. In Richtung Tallinn in Estland geht es ab dem 04. November zweimal wöchentlich.

Tunisair verbindet Schönefeld mit zwei neuen Zielen in Tunesien. Einmal wöchentlich startet die tunesische Fluggesellschaft ab dem 29. Oktober nach Monastir. Am 1. November folgt eine wöchentliche Verbindung nach Djerba.

 

Reisehinweise Flughafen Berlin-Schönefeld

Auslastung der Sicherheitskontrollen

Am Flughafen Schönefeld können Passagiere, die nur mit Handgepäck reisen und bereits eingecheckt haben, die allgemeine Sicherheitskontrolle im Terminal C nutzen. Zusätzlich zeigen Monitore die aktuelle Auslastung der Sicherheitskontrollen in den verschiedenen Terminals. Da von allen Sicherheitskontrolllinien aus alle Abfluggates erreichbar sind, kann es bei langen Wartezeiten günstiger sein, eine andere Kontrolle zu nutzen als die des eigentlichen Abflugterminals. Passagiere sollten sich daher auf den Anzeigen vor Ort informieren.

 

Parkplatzbuchung online ab 39 Euro pro Woche

Bei der Urlaubsplanung können Reisende ihren Parkplatz am Flughafen Schönefeld online mitbuchen, um Zeit und Geld zu sparen. Bereits ab 39 Euro pro Woche stehen Parkplätze im Parkhaus P3 am BER zur Verfügung. Ein kostenfreier Shuttlebus verkehrt rund um die Uhr alle 30 Minuten zwischen dem Parkhaus und dem Flughafen Schönefeld. Kurzurlaubern und allen, die es eilig haben, empfehlen wir unsere terminalnahen Parkflächen, wie das neu renovierte Parkhaus P4. Nur drei Gehminuten vom Check-In entfernt bietet es über 800 überdachte Stellflächen. Parkplatzbuchungen können unter parken.berlin-airport.de vorgenommen werden.

 

Link: Berliner Flughäfen

 

 

Zurück